Max und die wilde 7

Deutschland 2020 · 87 Minuten · FSK: ab 0
Regie: Winfried Oelsner
Drehbuch: ,
Kamera: Andy Löv
Darsteller: Jona Eisenblätter, Alwara Höfels, Uschi Glas, Günther Maria Halmer, Thomas Thieme u.a.

»Die Mutter des neun­jäh­rige Max, Marion, beginnt eine neue Stelle als Alten­pfle­gerin auf der zum Senio­ren­heim umge­bauten Burg Geroldseck. Damit Marion künftig auch Nacht­schichten machen kann, ziehen die beiden auf das imposante Anwesen, auf dem Max zunächst alles andere als glücklich ist. Denn dort wimmelt es nur so vor ›alten Knackern‹ und ›schrum­pe­ligen Omas und Opas‹. Max findet nach einiger Zeit dennoch Anschluss und freundet sich mit den an Tisch 7 sitzenden Bewohnern Vera, Horst und Kilian an. Als ein myste­riöser Einbre­cher, der die Wert­ge­gen­stände aus den Bewoh­ner­zim­mern entwendet, auf der Burg sein Unwesen treibt, beginnt für ›Max und die wilde 7‹ ein spek­ta­ku­läres Abenteuer auf der Suche nach dem Übeltäter.« (spielfilm.de)

Adaption des ersten Bandes der gleich­na­migen Kinder­buch­reihe.

Kinoprogramm München: Do. 24.09.2020 – Mi. 30.09.2020

Max und die wilde 7 Mathäser Do./Mo.-Mi. 14:00; Sa. 13:00