Haunted

Maskoon

Syrien 2014 · 112 Minuten
Regie: Liwaa Yazji
Drehbuch:
Kamera: Joude Gorani, Talal Khoury
Schnitt: Carine Doumit

»Stell dir vor, es ist Krieg. Wo geht man hin? Was nimmt man mit? Für die Menschen in Syrien ist dies kein bloßes Gedan­ken­spiel. Keiner will die Heimat verlassen. Alle versuchen, bis zur letzten Minute auszu­harren. Man fragt sich, was bleibt, wenn man alles verlässt. Viel­leicht ist die Tasse Kaffee am Morgen die letzte? Im Hinter­grund fallen Bomben. Bilder von zerstörten Städten und Gespräche mit Menschen, die noch darin leben, zeigen, dass Krieg nichts Abstraktes ist. Er passiert jetzt.« (DOK Leipzig 2015)

top