Mademoiselle

Clair, eine erfolg­reiche Phar­ma­ver­tre­terin, verhei­ratet zwei Kinder, führt ein wohl­or­ga­ni­siertes Leben. Auf einem Kongress lernt sie eine kleine Impro­vi­sa­ti­ons­thea­ter­truppe kennen. Als sie ihren Bus verpaßt, nimmt sie deren Mitfahr­ge­le­gen­heit zum nächsten Bahnhof gerne an. Doch auch den Zug verpaßt sie. Lieber schließt sie sich für einen leiden­schaft­li­chen Tag der Thea­ter­truppe an, denn zwischen ihr und Pierre, einem der Schau­spieler, hat es gefunkt. Dafür gibt es innerhalb der Thea­ter­gruppe um so mehr Span­nungen...

top