Lumumba

Frankreich 2000 · 115 Minuten
Regie: Raoul Peck
Drehbuch: , ,
Kamera: Bernard Lutic
Darsteller: Eriq Ebouaney, Alex Descas, Pascal N'Zonzi, Mariam Kaba u.a.

»In einer weit ausho­lenden, kreis­förmig sich schließenden Rück­blende wird der Film das Schicksal Lumumbas erzählen, eine poli­ti­sche Biografie, an der sich auch ohne die Zutat privater Herzens­dramen die Emotionen entzünden: Hoffnung und Pathos, Ohnmacht, Trauer und Zorn. Der Regisseur ist 1953 in Haiti geboren und als Kind eines Lehrers selbst einige Jahre im Kongo aufge­wachsen. Raoul Peck porträ­tiert Lumumba als einen Mann des Wortes. Jenseits der charis­ma­ti­schen Rede fehlt ihm die Macht, die nach der Unab­hän­gig­keit ausbre­chenden Unruhen unter Kontrolle zu bringen, die Rebellion der Truppen, die Ausschrei­tungen gegen die im Lande geblie­benen Weißen, die Sezession des reichen Katanga unter seinem erbit­terten Gegner Tschombé und die konspi­ra­tiven Manöver auslän­di­scher Mächte, Belgiens und Amerikas vor allem.« (epd Film)

top