Leid und Herrlichkeit

Dolor y gloria

Spanien 2019 · 114 Minuten · FSK: ab 6
Regie: Pedro Almodóvar
Drehbuch:
Kamera: José Luis Alcaine
Darsteller: Antonio Banderas, Leonardo Sbaraglia, Asier Etxeandia, Penélope Cruz, Nora Navas u.a.

»In dem neuen Werk von Pedro Almodóvar spielt Antonio Banderas den alternden Filme­ma­cher Salvador Mallo, eine Figur, die deutlich an Almodóvar selbst angelehnt ist. Von Rücken­schmerzen, Migrä­ne­an­fällen und Schluck­pro­blemen in seinem Schaffen einge­schränkt, hat sich Mallo in seine mit vielen Kunst­werken deko­rierte Wohnung zurück­ge­zogen. Eine Wieder­auf­füh­rung seines einstigen Erfolgs­films „Sabor“ löst bei dem zurück­ge­zo­genen Künstler Erin­ne­rungen an vergan­gene Konflikte rund um die Herstel­lung des Films aus: Damals entzweiten sich er und sein Haupt­dar­steller Alberto. Im Hier und Jetzt treffen die beiden wieder aufein­ander: Alberto möchte die Rechte an einem Thea­ter­stück Salvadors und eröffnet Salvador im Gegenzug den Zugang zu Heroin. Die Drogen helfen dem ange­schla­genen Regisseur nicht nur, seine Schmerzen zu lindern, sondern befördern auch seine Erin­ne­rungen an eine entsa­gungs­reiche Kindheit während der 1960er, die jedoch auch von großer Zuneigung für die schöne und starke Mutter geprägt waren. [...] Die Annähe­rung an die Vergan­gen­heit, die auch die Konfron­ta­tion mit einer verlo­renen Liebe enthält, ermög­licht es Salvador immer mehr, sich mit seinem kine­ma­ti­schen Schaffen und der Gegenwart zu versöhnen.« (Filmfest München 2019)

top

Kinoprogramm München: Do. 24.10.2019 – Mi. 30.10.2019

Leid und Herr­lich­keit Arena Filmtheater Do. 16:10
Leid und Herr­lich­keit (Dolor y gloria) (OmU) Arena Filmtheater Mo. 16:10
top