Das Leben ist ein Spiel

Rien ne va plus

Frankreich 1997 · 104 Minuten · FSK: ab 16
Regie: Claude Chabrol
Drehbuch: ,
Kamera: Eduardo Serra
Darsteller: Michel Serrault, Isabelle Huppert u.a.

»Das Gauner­pär­chen Betty und Victor hat eine todsi­chere Masche. Sie betört einen gutsi­tu­ierten Mann, läßt sich von ihm verführen, aufs Zimmer bitten, betäubt ihn mit K.O.-Tropfen und raubt ihn schließ­lich mit ihrem Partner aus. Doch diesmal scheint sich der Plan zu ändern. Betty hat in der Schweiz den Geschäfts­mann Maurice an der Angel. Er ist Geld­ku­rier und hat fünf Millionen Schweizer Franken im Gepäck. Außerdem ist er ebenso wie Victor an Betty inter­es­siert. Als sich heraus­stellt, daß Maurice das Geld wiederum von seinem Arbeit­geber stehlen möchte, beginnt ein Konkur­renz­ge­rangel zwischen den beiden, das Betty offen­sicht­lich gut gefällt.« (zelluloid.de)

Chabrols 50. Spielfilm.

top