Kangaroo Jack

Zwei Jugend­freunde aus Brooklyn werden durch diverse unan­ge­nehme Umstände gezwungen, $100.000 Mafia-Geld nach Austra­lien zu trans­por­tieren. Dort fahren sie ein Känguruh an, halten es für tot, machen ein Scherz­foto mit dem vermeint­li­chen Kadaver, bei dem sie ihm eine rote Jacke anziehen. Das Tier erweist sich aber als noch ziemlich lebendig, hoppelt davon – und in der Jacke befindet sich das Gangster-Geld. Die beiden Helden machen sich mit einer hübschen Wild­hü­terin auf die Jagd.

top