Die Jahreszeit des Glücks

Stestí

Tschechien/D 2005 · 106 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Bohdan Sláma
Drehbuch:
Kamera: Divis Marek
Darsteller: Pavel Liska, Tatiana Vilhelmová, Anna Geislerová, Marek Daniel u.a.

»Stestí heißt Bohdan Slámas Film auf tsche­chisch, was einfach Glück bedeutet. Das ist für Deutsche wohl des Guten und Einfachen zuviel, und die Formu­lie­rung des inter­na­tio­nalen Titels Something Like Happiness, die voller Under­state­ment wohltuend britisch-skep­ti­sche einen Hauch vom Erstaunen bewahrt gegenüber der Tatsache, dass das hier Gezeigte den Tschechen womöglich als Glück vorkommen mag, ist für sie wohl wieder einfach zu vage und zögerlich fragend. Bei uns also wohl­ge­ordnet Die Jahres­zeit des Glücks. Das klingt fran­zö­si­scher, als dieser Film anmutet, der episo­disch von einigen Menschen am Rande einer kleinen häss­li­chen Indus­trie­stadt erzählt, und all die Ingre­di­en­zien hat, die osteu­ropäi­sches Kino haben muss, um inter­na­tional erfolg­reich zu sein: Depres­sion und Desori­en­tie­rung, Schmutz und Sex, Kinder und Kühe, Absturz und Alkohol, Träume und Tristesse, Ziegen und Zivi­li­sa­ti­ons­kritik. Die Mischung überz­eugte – wenn schon nicht alle Kritiker, so doch die Jury beim Film­fes­tival von San Sebastian, wo der Film 2005 die Goldene Muschel, den höchsten Preis des Wett­be­werbs bekam.« (Rüdiger Suchsland)

top