I Want to Talk About Duras

Vous ne désirez que moi

Frankreich 2021 · 95 Minuten
Regie: Claire Simon
Drehbuch: , ,
Kamera: Céline Bozon
Darsteller: Swann Arlaud, Emmanuelle Devos, Christophe Paou u.a.

»38 Jahre jünger und schwul war der Mann, mit dem die Schrift­stel­lerin, Dreh­buch­au­torin und Filme­ma­cherin Maguerite Duras die letzten andert­halb Jahr­zehnte ihres Lebens verbrachte: Yann. Dessen histo­ri­sches Interview, in dem er über die berühmte Autorin und seine Liebe zu ihr spricht, ist hier in Szene gesetzt. Dazwi­schen immer wieder Archiv­ma­te­rial von Film­szenen und Duras selbst. Im Zentrum aber jenes Interview, das uns in die emotio­nalen Tiefen und psycho­lo­gi­schen Abgründe einer modernen Liebe führt. Einer Liebe, die das, was wir für normal halten, erschüt­tert. Kate­go­rien von Männ­lich­keit und Weib­lich­keit, Hete­ro­se­xua­lität und Homo­se­xua­lität, Alter und Jugend, Dominanz und Unter­wer­fung geraten ins Fließen. Die von den Fesseln der Konven­tion befreite Liebe gewinnt neue Möglich­keiten – beglü­ckende und vers­tö­rende.« (IFF Mannheim-Heidel­berg 2021)

Kinoprogramm München: Do. 22.02.2024 – Mi. 28.02.2024

I Want to Talk About Duras (Vous ne désirez que moi) (OmeU) Filmmuseum München Di. 18:00
(artechock-Artikel)