In Stein gemeißelt

Ishibumi

Japan 2015 · 85 Minuten
Regie: Hirokazu Kore-eda
Drehbuchvorlage: Jun'ichirô Usukida, Zenzô Matsuyama
Drehbuch:
Kamera: Yutaka Yamazaki

»„Neufas­sung“ einer berühmten japa­ni­schen Fern­seh­sen­dung von 1969, zum Jahrestag des Atom­bom­ben­ab­wurfs auf Hiroshima am 6. August 1945. 322 Schüler und vier Lehrer arbei­teten damals ganz nahe der Explosion. Viele starben sofort. Die kurz­zeitig Über­le­benden sammelten Zeugnisse der letzten Worte und Taten ihrer toten Mitschüler, die Angehö­rigen schrieben diese Texte spä- ter weiter, und daraus entstand ein Buch, das in Japan Schul­lek­türe wurde. Die Schau­spie­lerin Haruka Ayase liest Auszüge aus diesen Texten, der Jour­na­list Akira Ikegami inter­viewt Fami­li­en­an­gehö­rige der Opfer und andere Über­le­bende.« (Film­mu­seum München)

top

Kinoprogramm München: Do. 13.06.2019 – Mi. 19.06.2019

In Stein gemeißelt (Ishibumi) (OmeU) Filmmuseum München Fr. 21:00
top