High-Rise

Großbritannien 2015 · 119 Minuten · FSK: ab 16
Regie: Ben Wheatley
Drehbuchvorlage: J.G. Ballard
Drehbuch:
Kamera: Laurie Rose
Darsteller: Tom Hiddleston, Jeremy Irons, Sienna Miller, Luke Evans, Elisabeth Moss u.a.

»Nach seiner Scheidung zieht der dreißig­jäh­rige Dr. Robert Laing in ein unge­wöhn­li­ches Hochhaus. In den einzelnen Etagen werden die Bewohner nach niederer Klasse, Mittel­klasse und Ober­schicht unter­teilt. In den oberen Stock­werken haust die Upper­class, während sich Familien mit den unteren Geschossen zufrieden geben müssen. Laings Appar­te­ment befindet sich im mittleren Bereich. Bald macht er nicht nur die Bekannt­schaft des Fern­seh­jour­na­listen Richard Wilder, der im zweiten Stock wohnt, sondern auch die des Archi­tekten und Schöpfer des Hoch­hauses, Anthony Royal, der erhaben über allen ganz oben residiert. Je länger Laing in dem Appar­te­ment haust, desto deut­li­cher spitzen sich die Konflikte zu, die unter der Ober­fläche rumoren. Bei einem Strom­aus­fall schlagen die Ausein­an­der­set­zungen dann in offene Gewalt um und es entsteht Anarchie. Laing steht plötzlich vor einer folgen­schweren Entschei­dung. Denn als Wilder Royal stürzen will, muss er Farbe bekennen…« (film­starts.de)