Heil

Deutschland 2015 · 104 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Dietrich Brüggemann
Drehbuch:
Kamera: Alexander Sass
Darsteller: Jerry Hoffmann, Liv Lisa Fries, Benno Fürmann, Anna Brüggemann, Oliver Bröcker u.a.

»Prittwitz. Eine Klein­stadt im Drei-Länder-Eck von Thüringen, Bran­den­burg und Sachsen. Hierher führt den gefei­erten afro­deut­schen Autor Sebastian Klein eine Lesereise. Schon am Bahnhof wird er von dem rechten Kameraden Sven und seinen Unter­ge­benen empfangen. Die glauben zwar alle an die Über­le­gen­heit der weißen Rasse, sind aller­dings selbst nicht sehr helle. Sven plant jetzt ganz groß, um endlich eine örtliche Nazi-Braut zu beein­dru­cken. Zuerst Gewinnen der öffent­li­chen Meinung, dann Einmarsch in Polen. Sebastian kommt ihm da gerade recht. Nach einem Schlag auf den Kopf verliert er sein Gedächtnis und plappert in Talkshows alle Phrasen nach, die Sven ihm einflüs­tert. Der Trip durch die TV-Studios gerät immer mehr außer Kontrolle, als Sebas­tians schwan­gere Freundin, drei Verfas­sungs­schützer, ein TV-Reporter und ein Polizist sich an ihre Fersen heften...« (programm­kino.de)

top