Distant Voices, Still Lives

Großbritannien 1987 · 80 Minuten
Regie: Terence Davies
Drehbuch:
Kamera: William Dives
Darsteller: Freda Dowie, Pete Postlethwaite, Angela Walsh u.a.

Auto­bio­gra­phi­sche Motive hat Terence Davies in seinem ersten abend­fül­lenden Film nach dem Prinzip des »stream of conscious­ness« zusam­men­ge­fügt: wir folgen keiner Chro­no­logie sondern den Asso­zia­tionen des Regis­seurs. Äußerst verblüf­fend ist dabei der virtuose Umgang mit Zeit und Raum, sowie die Kombi­na­tion von formeller Strenge mit extremer Emotio­na­lität.

top