Deutschboden

Deutschland 2013 · 96 Minuten · FSK: ab 0
Regie: André Schäfer
Drehbuch:
Kamera: Andy Lehmann
Schnitt: Fritz Busse

»›Ich haue ab von hier, dorthin, wo kaum ein Mensch je vor uns war – nach Hard­rock­hausen.‹ Der Film macht den nahe­lie­genden und doch spek­ta­ku­lären Schritt: raus aus der Großstadt, rein in den Alltag einer ostdeut­schen Klein­stadt, 60 km von Berlin entfernt. Und dort passiert vor allem eines: nichts. Draußen vor der großen Stadt in Bran­den­burg macht Moritz von Uslar sich auf die Suche nach den Ost-Klischees Arbeits­lo­sig­keit, Alko­ho­lismus, Abwan­de­rung und Rechts­ra­di­ka­lismus und findet Pension Heimat, Pils am Tresen, Grill­feste mit Deutsch­land­fahne, Abhängen an der Aral-Tank­stelle – und den Alltag junger Männer, die viel­leicht keine großar­tige Zukunft haben, aber einen ziemlich guten Humor.« (Filmfest Braun­schweig)

top