Dead or Alive

Dead or Alive: Hanzaisha

Japan 1999 · 105 Minuten
Regie: Takashi Miike
Drehbuch:
Kamera: Hideo Yamamoto
Darsteller: Riki Takeuchi, Sho Aikawa, Renji Ishibashi, Hitoshi Ozawa u.a.

Volle Packung – wie gewohnt von Japans derzeit aufre­gendstem Regisseur, dem jungen Wilden Takashi Miike. Ein Geld­trans­port wird über­fallen, ein Cop jagt die Täter und ihre Hitner­männer, ein Yakuza-Boss wird von seinem jüngeren Bruder besucht, der nichts weiß von der Welt, in die er sich da begibt. Nichts an so einer nüch­ternen Zusam­men­fas­sung der »Handlung« gibt aber eine Ahnung von diesem Film – weder von der vogel­wilden Eröff­nungs­se­quenz, noch von dem ruhigeren Mittel­teil, in dem Grau­sam­keit und Schönheit eine seltsame Allianz eingehen. Und erst recht nicht von einem der frechsten, unglaub­lichsten aller Finales der Film­ge­schichte.

top