Ein deutsches Leben

Österreich/Deutschland 2016 · 114 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Christian Krönes, Olaf S. Müller, Roland Schrotthofer, Florian Weigensamer
Drehbuch:
Kamera: Frank Van Vught
Schnitt: Christian Kermer

»Die zur Zeit der Dreh­ar­beiten 103 Jahre alte Brunhilde Pomsel (1911-2017) erinnert sich an die Zeit des Natio­nal­so­zia­lismus, als sie im Propa­gan­da­mi­nis­te­rium im unmit­tel­baren Umkreis von Joseph Goebbels als Sekre­tärin arbeitete. Die Kamera porträ­tiert ihr faltiges Gesicht in gestochen scharfen Schwarz-Weiß-Bildern, während sie präzise über ihre Rolle als Mitläu­ferin und Randfigur nachdenkt und Vergleiche zwischen heute und damals anstellt.
Der Doku­men­tar­film kontras­tiert ihre Ausfüh­rungen mit zeit­genös­si­schem Quel­len­ma­te­rial, darunter erschüt­ternde Aufnahmen aus dem Warschauer Ghetto. So wird der Zuschauer ange­halten, ihre Aussagen immer wieder neu einzu­ordnen und die insze­na­to­risch offen­ge­hal­tenen Lücken mit eigenen Gedanken zu füllen.« (Film­dienst)

top