Despereaux – Der kleine Mäuseheld

The Tale of Despereaux

Großbritannien/USA 2008 · 94 Minuten · FSK: ab 6
Regie: Sam Fell, Robert Stevenhagen
Drehbuch:
Musik: William Ross
Kamera: Brad Blackbourn

»Das ehemals strah­lende König­reich Dor ist nur noch ein Schatten seiner selbst, eine Welt der gebro­chenen Herzen. Die Sonne unter­ge­gangen, das Lachen vergangen und alle Hoffnung vergebens – bis zur Geburt des kleinen Mäuse­richs Desperaux Tiling, der nicht bereit ist, ein Leben in Angst und Schwäche zu leben. Er mag Papier nicht zum Knabbern, sondern die Worte darauf, er lauscht der Musik am Hof und er liebt die Menschen­prin­zessin Erbse. So landet er – verbannt von der Mäuse­ge­mein­schaft – in den dunklen Kellern des Schlosses und trifft auf zwei weitere Außen­seiter. Da ist Roscuro – eine guther­zige Ratte, die das Leben in der Dunkel­heit hasst und ihren eigenen Anblick im Spiegel kaum ertragen kann. Und da ist das gutgläu­bige Bauern­mäd­chen Miggery Sow, das so überaus gerne Prin­zessin wäre. Alle drei träumen auf ihre Art von einem besseren Leben – doch es braucht einen Helden wie Desperaux, um auf dem richtigen Weg zu bleiben.« (Verleih)

top