Collateral

USA 2004 · 120 Minuten
Regie: Michael Mann
Drehbuch:
Kamera: Dion Beebe
Darsteller: Tom Cruise, Jamie Foxx, Jada Pinkett Smith, Mark Ruffalo u.a.

Zunächst scheint nichts Beson­deres zu sein an dem Fahrgast Vincent (Tom Cruise), den der Taxi­fahrer Max (Jamie Foxx) an Bord nimmt – ein smarter Geschäfts­mann auf kurzem Zwischen­stopp in Los Angeles. Doch sein Business ist der Tod: Vincent ist Profi­killer, der Max dazu zwingt, ihn eine Nacht lang durch die Stadt zu chauf­fieren, von Auftrags­mord zu Auftrags­mord. Aber nicht nur Max sieht dabei sein eigenes Leben bedroht – auch die hübsche Staats­an­wältin Annie (Jada Pinkett Smith), die Max zuvor im Wagen hatte und mit der er ein bisschen geflirtet hat, ist in die Sache verwi­ckelt.

Trotz Cruise in seinem ersten Bösewicht-Part: Die Haupt­rolle hat, wie so oft bei Michael Mann, L.A. bei Nacht. Um das besondere Licht der Stadt einzu­fangen, drehte Mann große Teile des Films auf HD-Video.

top