Cinema Jenin

Cinema Jenin – The Story of a Dream

Deutschland/Israel/Palästina 2010 · 100 Minuten · FSK: ab 6
Regie: Marcus Vetter
Drehbuch:
Kamera: Aleksei Bakri, Mareike Müller, Marcus Vetter
Schnitt: Saskia Metten

»Nachdem er in Israel und den Paläs­ti­nen­ser­ge­bieten seinen vielfach preis­ge­krönten Doku­men­tar­film Das Herz von Jenin gedreht hatte, beschloss Regisseur Marcus Vetter, ein ambi­tio­niertes Kultur­pro­jekt in Angriff zu nehmen. Gemeinsam mit Ismail Khatib, dem Vater des Jungen aus Das Herz von Jenin und Fakhri Hamad, dem Über­setzer von Ismail, verschrieb er sich dem Projekt Cinema Jenin: Die Männer wollten ein verfal­lenes Kino wieder­auf­bauen und zu einem kultu­rellen Zentrum machen. Im Stil eines filmi­schen Tagebuchs schildert der Film das lang­wie­rige, am Ende aber erfolg­reiche Ringen um das unge­wöhn­liche Projekt. Neben ständigen Finan­znöten machten vor allem die miss­traui­schen Vertreter der Büro­kratie in dem Paläs­ti­nen­ser­ge­biet den Männern zu schaffen. Nach einer Vielzahl zum Teil absurder Rück­schläge konnte das Kino im August 2010 endlich seine Pforten öffnen.« (film­portal.de)

top