Che – Revolución

Che: Part One

USA/Spanien/F 2008 · 131 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Steven Soderbergh
Drehbuch: , ,
Kamera: Peter Andrews
Darsteller: Benicio Del Toro, Rodrigo Santoro, Demián Bichir, Catalina Sandino Moreno, Julia Ormond u.a.

Der erste Teil von Soder­berghs gut vier­stün­digem Bio-Pic über Ernesto »Che« Guevara. Gezeigt wird der kuba­ni­sche Revo­lu­ti­ons­kampf von der ersten Begegnung zwischen Guevara und Fidel Castro 1955 in Mexiko City und der Überfahrt der 82 Revo­lu­ti­onäre nach Kuba 1956 bis zum Sieg über das Batista-Regime im Januar 1959. Wichtige »Meilen­steine« der »Revo­lu­tons­ge­schichte« wie die Landung auf Kuba oder der Einmarsch in Havanna werden dabei ausge­lassen. Auch Castro kommt nur am Rande vor. Statt­dessen nimmt der Alltag Guevaras während dieser Zeit, das Leben in den Lagern in der Sierra Maestra und die Märsche, großen Raum ein. Der Film konzen­triert sich so auf die Wandlung Guevaras vom jungen, sozial enga­gierten Arzt zum inter­na­tio­nalen Revo­lu­ti­ons­kämpfer. Kontras­tiert wird dieses Bild durch Szenen von »Che« auf dem Höhepunkt seiner Macht, 1964 in New York. Dort spricht er auf der UN-Voll­ver­samm­lung und wird von Jour­na­listen und auf Society-Parties hofiert.

top