The Look – Charlotte Rampling

The Look

Deutschland/Frankreich 2011 · 98 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Angelina Maccarone
Drehbuch:
Kamera: Bernd Meiners
Schnitt: Bettina Böhler

»Charlotte Rampling: Tabu­bre­cherin, Stilikone, Weltstar und mutige Avant­gar­distin. Sie war das Chelsea Girl im Swinging London der 60er. Visconti holte sie für Die Verdammten nach Italien, wo ihre Rolle in Cavanis Der Nacht­por­tier eine weltweite Tabu­de­batte auslöste. Sie inspi­rierte Helmut Newton zu seiner ersten Akt-Foto­grafie. In New York verkör­perte sie für Woody Allen die perfekte Frau, in Hollywood stand sie mit Paul Newman vor der Kamera. Erklär­ter­maßen gerne arbeitet sie mit Filem­ma­chern wie Nagisa Oshima und François Ozon.

Oft als ›Objekt der Begierde‹ insze­niert, ist sie in The Look – Charlotte Rampling das Subjekt des Films. Der Blick gehört ihr. In neun Kapiteln und Begeg­nungen mit Wegge­fährten und Vertrauten wie Peter Lindbergh, Paul Auster, Barnaby South­combe oder Juergen Teller lotet Charlotte Rampling Themen wie Alter, Schönheit, Tabu, Begehren, Tod und Liebe aus. Gedanken und Gespräche, Orte, Filme und Situa­tionen verdichten sich jenseits aller anek­do­ti­scher Rückschau zum viel­fäl­tigen, span­nenden, im besten Sinne selbst­be­wussten Porträt einer charis­ma­ti­schen Frau und Schau­spie­lerin.« (Filmfest Freiburg)

top