Christus kam nur bis Eboli

Cristo si è fermato a Eboli

Italien 1978 · 151 Minuten
Regie: Francesco Rosi
Drehbuchvorlage: Carlo Levi
Drehbuch: , ,
Kamera: Pasqualino de Santis
Darsteller: Gian Maria Volonté, Paolo Bonacelli, Alain Cuny u.a.

Eine faszi­nie­rende Reise in ein Land von trost­loser Ferne. Nach dem gleich­na­migen Roman von Carlo Levi.

»Carlo Levi, Arzt und Schrift­steller aus Turin, wird 1935 vom Mussolini-Regime in ein südita­lie­ni­sches Bergnest verbannt, wo er eine von Zeit und Geschichte gleichsam verges­sene Welt entdeckt.« (Lexikon des inter­na­tio­nalen Films)

top

Kinoprogramm München: Do. 08.08.2019 – Mi. 14.08.2019

Christus kam nur bis Eboli Theatiner Filmtheater So. 11:00 (67. Film­kunst­wo­chen)
top