Bye bye Berlusconi!

Deutschland 2006 · 92 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Jan Henrik Stahlberg
Drehbuch: ,
Kamera: Nicolas Joray
Darsteller: Maurizio Antonini, Lucia Chiarla, Pierro Bontempo, Pietro Ragusa, Tul u.a.

»Frühjahr 2005. Ein junges Drehteam aus Genua plant einen ernst­haften, poli­ti­schen Film über die gewalt­same Entfüh­rung von Silvio Berlus­coni. Ziel der Entführer ist es, Berlus­coni endlich in einem fairen und unab­hän­gigen Prozess dem Urteil zuzu­führen, dem er sich im wahren Leben seit Jahren erfolg­reich entzieht. Dieser Film soll Italien wach­rüt­teln und zur realen Abwahl des Minis­ter­prä­si­denten bei den nächsten Wahlen im April 2006 führen.

Bereits am ersten Drehtag zeigt sich jedoch, dass sich das ambi­tio­nierte Drehteam mit diesem Projekt über­nommen hat. Der Abbruch droht, und um sich notdürftig vor juris­ti­schen Angriffen Berlus­conis zu schützen und ihren Film als Satire kenntlich zu machen, bedienen sie sich eines absurden Tricks: Sie trans­for­mieren die Geschichte kurzer­hand von Italien nach Enten­hausen.« (Verleih)

top