The Burial of Kojo

»Die junge Prot­ago­nistin Esi erzählt von ihrer Kindheit mit ihrem Vater Kojo und ihrer Mutter Ama in einem idyl­li­schen Stel­zen­dorf im länd­li­chen Ghana. Eines Tages erhält sie einen heiligen weißen Vogel, der von der Krähe gejagt wird, die das „Zwischen­reich“ regiert. Kurz darauf kommt Esis Onkel Kwabena zu Besuch und wühlt eine in Verges­sen­heit geglaubte Fami­li­en­tra­gödie auf. Als Kojo verschwindet, hat Esi Visionen von der Krähe und erkennt, dass sie die einzige ist, die ihren Vater finden kann.
Mit magisch-realis­ti­schen Bildern versetzt uns Regisseur Blitz Bazawule in wunder­schöne Gegenden Ghanas sowie in Welten, die zwischen Leben und Tod exis­tieren.« (Afri­ka­ni­sche Filmtage 2019)

top

Kinoprogramm München: Do. 10.10.2019 – Mi. 16.10.2019

The Burial of Kojo (OmeU) Gasteig Fr. 20:15 (Afri­ka­ni­sche Filmtage)
(artechock-Ankündigung)
top