Buddha in Africa

Südafrika/S/Malawi 2018 · 110 Minuten
Regie: Nicole Schafer
Drehbuch:
Kamera: Nicole Schafer
Schnitt: Bernhard Winkler, Mary Stephen, Catherine Meyburgh, Nicole Schafer

»Der Doku­men­tar­film Buddha in Africa erzählt aus der Perspek­tive des 16-jährigen Enock vom Alltag in einem chine­sisch-buddhis­ti­schen Waisen­haus in Malawi. Dort wächst er, zwischen Tempel­ze­re­mo­nien, Mandarin-Unter­richt und Kung-Fu-Training auf. Abends im Schlaf­saal disku­tiert er mit seinen Freunden über die Dominanz chine­si­scher Produkte auf mala­wi­schen Märkten und über Paral­lelen zwischen der strengen buddhis­ti­schen Erziehung und den christ­li­chen Missi­ons­sta­tionen der Kolo­ni­al­zeit. Enocks innerer Kampf zwischen chine­si­schen Einflüssen und mala­wi­schen Wurzeln wirft zentrale Fragen auf: Inwiefern wird die künftige Entwick­lung afri­ka­ni­scher Länder weiterhin von außen mitbe­stimmt? Und können Chancen, die Länder wie China bieten, ohne Verluste kultu­reller Iden­ti­täten ergriffen werden?« (Afri­ka­ni­sche Filmtage 2019)

top

Kinoprogramm München: Do. 10.10.2019 – Mi. 16.10.2019

Buddha in Africa (OmeU) Gasteig Do. 19:00 (Afri­ka­ni­sche Filmtage)
(artechock-Ankündigung)
top