Bellaria – So lange wir leben!

D/Österreich 2001 · 95 Minuten · FSK: ab 0
Regie: Douglas Wolfsperger
Drehbuch:
Kamera: Helmut Wimmer
Schnitt: Götz Schuberth

Doku­men­tar­film, 35 mm

»In einer Neben­straße hinter dem Wiener Volks­theater gibt es ein Programm­kino, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint – das Bellaria. Hier trifft sich eine kleine Schar einge­schwo­rener Kino-Fans im Alter von 70 Jahren aufwärts, die sich für Ufa-Filme und ihre Stars begeis­tern. Der Kino­sessel wird zur Zeit­ma­schine in die eigene Jugend! Ein Film voll skurriler Lebens­ge­schichten und faszi­nie­render Persön­lich­keiten – mit viel Herz, Schmäh und dem Wien-typischen Umgang mit der eigenen Vergäng­lich­keit.« (17. Inter­na­tio­nales Doku­men­tar­film­fes­tival München)

top