Betty Fisher

Betty Fisher et autres histoires

Frankreich 2001 · 103 Minuten
Regie: Claude Miller
Drehbuch:
Kamera: Christophe Pollock
Darsteller: Sandrine Kiberlain, Nicole Garcia, Mathilde Seigner, Luck Mervil, Edouard Baer u.a.

»Das neueste Werk des fran­zö­si­schen Filme­ma­chers [Claude Miller ist] ein Tribut an die Mutter­liebe und das Leben. In dem auf Ruth Rendells Roman „The Tree of Hands“ basie­renden Psycho­thriller Betty Fisher et autres histoires verfällt die erfolg­reiche, junge Schrift­stel­lerin Betty nach dem Unfalltod ihres vier­jäh­rigen Sohnes Joseph in tiefe Depres­sionen. Um sie daraus zu befreien, arran­giert ihre Mutter Margot die Entfüh­rung des vernach­läs­sigten Sprosses der Kellnerin Carole. Die aber hat krimi­nelle Freunde. Eine spannende Jagd beginnt, die das Leben aller Betei­ligten zu zerstören droht.« (Filmfest München 2002)

top