Auf Wiedersehen, Franziska!

Deutschland 1941 · 89 Minuten · FSK: ab 16
Regie: Helmut Käutner
Drehbuch: ,
Kamera: Jan Roth
Darsteller: Marianne Hoppe, Hans Söhnker, Fritz Odemar, Rudolf Fernau u.a.

»Michael, ein inter­na­tional viel beschäf­tigter Foto­re­porter, liebt seine Freundin Franziska über alles, hat aber, bedingt durch seinen Beruf, wenig Zeit für sie. Ihr Verhältnis leidet unter den häufigen Tren­nungen. Als Franziska ein Kind erwartet, heiraten sie, und er verspricht, sich mehr um sie zu kümmern. Doch es kommt ein neuer Auftrag. Diesmal führt er ihn zum Kriegs­schau­platz China. Zur Seite steht ihm, wie immer, sein Freund und Kumpel Buck. Erst als dieser schwer­ver­letzt in seinen Armen stirbt, fasst Michael den endgül­tigen Entschluss, bei seiner Familie zu bleiben. Jetzt aber ist es Franziska, die ihn bittet, wieder in den Krieg zu ziehen, diesmal als Soldat. In dieser Pflich­ter­fül­lung sieht sie einen Sinn, erträgt auch die Trennung und wartet wie viele andere Frauen auf seine Rückkehr.« (film­portal)

top