Außer Männer hatten wir nichts zu verlieren

Deutschland 2023 · 30 Minuten
Regie: Leila Keita, Hanna Hocker
Drehbuch: ,
Kamera: Zara Zankl

»Hanna und Leila, zwei femi­nis­ti­sche Filme­ma­che­rinnen, kennen ihre Vorkämp­fe­rinnen bisher nur aus Büchern. Als sie eine alte Kassette finden, beginnt ihre filmische Suche. 1975 entstand der erste Frau­en­buch­laden in München [der Lillemors]: Männer durften dort nicht rein. Bei einem Gespräch mit den Inha­be­rinnen wird klar, sie haben ihren Kämp­fe­rinnen-Geist auch nach all den Jahren nicht verloren. Wir sind ihnen zu brav, aber können auch sie etwas von uns lernen? Was trennt uns, was verbindet?« (HFF)

Ein Gene­ra­tionen-Dialog.