Atlas

Deutschland 2017 · 100 Minuten · FSK: ab 12
Regie: David Nawrath
Drehbuch: ,
Kamera: Tobias von dem Borne
Darsteller: Rainer Bock, Thorsten Merten, Uwe Preuss, Albrecht Schuch, Mohammad-Ali Behboudi u.a.

»Entmie­tung im Frank­furter Nordend: Wer nicht frist­ge­recht auszieht, muss mit Zwangs­räu­mung rechnen. In einem Wohnhaus in der Schwarz­burg­straße haben die Haus­be­sitzer einen letzten Mieter im Visier, der sich von ihren skru­pel­losen Machen­schaften nicht einschüch­tern lässt. Als Möbel­pa­cker Walter mit seinem Spedi­ti­ons­trupp anrückt, glaubt er in dem jungen Fami­li­en­vater seinen Sohn zu erkennen, den er im Kindes­alter im Stich gelassen hat. Plötzlich holt ihn sein schlechtes Gewissen ein. Behutsam will er Jan und dessen Familie wieder näher­kommen. Dafür bleibt jedoch keine Zeit, denn sein Sohn ist in Gefahr. Und nur Walter kann ihn vor der Immo­bi­lien-Mafia beschützen.« (Lichter Filmfest Frankfurt 2019)

top

Kinoprogramm München: Do. 23.05.2019 – Mi. 29.05.2019

Atlas Arena Filmtheater Do./Mi. 17:00; So. 11:20
top