Am Ende kommen Touristen

Deutschland 2007 · 85 Minuten · FSK: ab 0
Regie: Robert Thalheim
Drehbuch:
Kamera: Yoliswa Gärtig
Darsteller: Alexander Fehling, Ryszard Ronczewski, Barbara Wysocka, Piotr Rogucki u.a.

»Zivil­dienst in einer Begeg­nungs­stätte in Polen? Das stand auf Svens Wunsch­liste nicht ganz oben – war aber die einzig freie Stelle, die er noch bekommen konnte. In Oswiecim, dem Ort, der unter seinem deutschen Namen Auschwitz traurige Berühmt­heit erlangte, soll sich Sven um den eigen­wil­ligen KZÜber­le­benden Krze­minski kümmern und wird nicht nur mit neuen Aufgaben, fremder Sprache und der histo­ri­schen Bedeutung des Ortes konfron­tiert, sondern auch mit der einge­spielten Routine der Vergan­gen­heits­be­wäl­ti­gung. Als Sven auf die polnische Dolmet­scherin Ania trifft und sich in sie verliebt, lernt er ein Leben jenseits der Begeg­nungs­stätte kennen. Aber wie sieht ein normales Leben an einem Ort aus, an dem nichts normal ist? Wo Fett­näpf­chen, Vorur­teile und Tabus auf der einen Seite und Gedenk­s­tätten-Tourismus auf der anderen Seite lauern? Als Ania sich für ein Stipen­dium in Brüssel bewirbt, beschließt Sven alles hinzu­schmeißen. Mit gepackten Koffern steht er am Bahnhof. Doch am Ende kommen Touristen, wie jeden Tag, und Sven muss sich entscheiden...« (Verlei­h­info)

top