8 Mile

USA 2002 · 110 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Curtis Hanson
Drehbuch:
Kamera: Rodrigo Prieto
Darsteller: Eminem, Kim Basinger, Brittany Murphy, Mekhi Phifer u.a.

»8 Mile« heißt die Straße, die das herun­ter­ge­kom­mene Inner-City-Detroit von den adretten weißen Vororten trennt. Jimmy Smith Jr. (Eminem) lebt auf der »falschen« Seite dieser Grenze – seine Mutter (Kim Basinger) lebt in einem Wohnwagen, er hat einen stupiden, mies bezahlten Job, seine schwan­gere Freundin hat ihn sitzen lassen. Und für die eine Sache, die ihm etwas bedeutet, für die er Talent hat und die ihm einen Ausweg in eine bessere Welt bescheren könnte, hat er eigent­lich die falsche Hautfarbe: Jimmy träumt davon, Rapper zu werden. In dem Club »Shelter« liefert er sich nach Feier­abend mit den schwarzen Jungs, die das selbe Ziel haben, (nicht nur) Sprech­ge­sang-Duelle. Der Start läuft reichlich schief, aber dank seiner Freunde und seines Durch­hal­te­wil­lens kommt »Rabbit« (wie sich Jimmy nennt) dem Erfolg allmäh­lich doch näher.

top