1917 – Der wahre Oktober

Deutschland/Schweiz 2017 · 93 Minuten · FSK: ab 0
Regie: Katrin Rothe
Drehbuch:
Kamera: Björn Ullrich, Markus Wustmann, Thomas Schneider, Robert Laatz
Schnitt: Silke Botsch

»Im Oktober 1917 über­nahmen die Bolsche­wisten im Zuge der Okto­ber­re­vo­lu­tion gewaltsam die Macht über Russland. Vor dieser Kulisse erzählt Regis­seurin Katrin Rothe in ihrer animierten Doku­men­ta­tion die Geschichte und die Erleb­nisse einer Reihe von histo­ri­schen Persön­lich­keiten, die diese chao­ti­sche Zeit erlebten: Der inter­na­tional bekannte Schrift­steller Maxim Gorki und der Maler Alexander Benois sorgen sich um das Ende der Kunst und Krea­ti­vität in der von den Bolsche­wisten ausge­ru­fenen Diktatur des Prole­ta­riats, während der junge Dichter Wladimir Maja­kowski uner­müd­lich immer genau dorthin eilt, wo es gerade hoch her geht und sich mit etablierten Künstlern anlegt. Der Avant­gar­dist und Soldat Kasimir Male­witsch veröf­fent­licht Manifeste am laufenden Band, die Poetin Sinaida Hippius wiederum hat gute Kontakte zu Poli­ti­kern und ist so an vorderster Front dabei, als die provi­so­ri­sche Regierung ihre Schriften verfasst.« (film­starts.de)

top

Kinoprogramm München: Do. 08.02.2018 – Mi. 14.02.2018

1917 – Der wahre Oktober Werkstattkino So. 11:00
top