13 Semester

Deutschland 2009 · 102 Minuten · FSK: ab 0
Regie: Frieder Wittich
Drehbuch: ,
Kamera: Christian Rein
Darsteller: Claudia Eisinger, Max Riemelt, Robert Gwisdek, Alexander Fehling, Dieter Mann u.a.

»Momo gibt seine Kochlehre in der elter­li­chen Gast­stätte auf und verlässt die ostdeut­sche Provinz gen Darmstadt. Hier beginnt er voller Elan und Zuver­sicht das Studium der Wirt­schafts­ma­the­matik – schließ­lich war er immer ziemlich gut in Mathe. [...] Die nun folgenden dreizehn Semester konfron­tieren Momo mit allen Höhen und Tiefen, die das Studen­ten­leben zu bieten hat. Er besucht zunächst fleißig und stetig die Vorle­sungen, trifft Gleich­ge­sinnte und verbringt dann zwei Auslands­se­mester in Austra­lien. Als er zurück­kommt muss er einsehen, dass er offen­sicht­lich das falsche Studium gewählt hat, jetzt abzu­bre­chen erscheint ihm aller­dings zu spät zu sein. Endlich: im siebten Semester erfüllt sich sein in Wahrheit sehn­lichster Wunsch. Glücklich verliebt in Kerstin, vergisst Momo den Sinn und Zweck des Studiums. Schließ­lich ruiniert er sich auch noch finan­ziell mit einer völlig über­di­men­sio­nierten Geschäfts­idee. Auf jugend­li­chen Übermut folgen tiefe Depres­sionen und Fragen wie: Was will ich eigent­lich? Was mache ich hier? Wie lange noch?« (Hofer Filmtage)

top