Kopfüber

Deutschland 2013 · 90 min. · FSK: ab 6
Regie: Bernd Sahling
Drehbuch:
Kamera: Anne Misselwitz
Darsteller: Marcel Hoffmann, Frieda-Anna Lehmann, Inka Friedrich, Claudius von Stolzmann u.a.
Zum Lehrer beten hilft nur manchmal

Wie sehen Kinder Kinder­filme? Hoffent­lich ganz anders als die Erwach­senen, die immer alles besser wissen und sich nicht so leicht begeis­tern lassen. Weil Kinder­filme für Kinder gemacht sind (und nicht für Pädagogen oder wohl­mei­nende Eltern) hat Artechock dieses Jahr die »Kinder­re­porter« einge­laden, über das Kinder­film­fest berichten

Ein Junge kann nicht mehr lachen

Kopfüber, Krankheit ADHS

Ein junges Kind, das ein Problem hat, geht in die Schule, wo alle seine Klas­sen­ka­me­raden ihn auslachen, weil er nicht gut lesen kann.
 Aber dieser Junge hat eine Freundin, mit der er spielt, sie gehen auf eine Baustelle, wo sie Musik mit Mate­ria­lien machen. Das Mädchen will damit eine CD machen. Aber der Junge klaut ein Feuerzeug und die Polizei sucht es (das Feuerzeug). Später geht der Junge zum Arzt. Die Ärztin sagt, dass er die Krakheit ADHS hat.
 Mehr verrate ich nicht, denn ihr müsst euch den Film anschauen. Meine Meinung ist: 
Der Film ist sehr gut, aber eher für Erwach­sene. (Aurélien, 11 Jahre)

Ein Junge kann nicht mehr lachen

Es geht um einen Jungen, der Probleme hat… Und mehr sag ich nicht. Also, ich fand den Film gut. Und ich empfehle den Film Kindern zwischen 9-10 Jahren. (Miguel, 10 Jahre)

Der Film war mehr oder weniger gut. Da es um den 10-jährigen Sascha geht, sind Kinder immer im Mittel­punkt. Als ich den Film sah, wurde mir klar, dass es viele so schlimme Kinder gibt. Die einzige Vertrau­ens­person des Jungen ist seine beste Freundin, die er im Film zum Teil verlässt. Die Schule war nicht so super gedreht. Ich empfehle den Film ab 9 Jahren, da die schlechten Fami­li­en­be­zie­hung täuschend echt darge­stellt werden, der Junge ist außerdem über­trieben unmöglich. (Nelson, 9 Jahre)

Der Film handelt über einen Jungen, der ADHS hat.
 Und in eine Förder­schule geht. 
Ich finde den Film gut, weil man sieht, wie sich ein Junge mit ADHS fühlt!
 Ich empfehle den Film ab 8 Jahre. (Fabian, 8 Jahre)

Kopfüber, Di., 02.07., 9:00 Uhr, Gasteig, Vortrags­saal der Biblio­thek

top