Ella und das große Rennen

Ella ja kaverit

Finnland 2012 · 81 min. · FSK: ab 6
Regie: Taneli Mustonen
Drehbuch: ,
Kamera: Daniel Lindholm
Darsteller: Eero Milonoff, Freja Teijonsalo, Kari Ketonen u.a.
Schwere Zeiten stehen bevor

Wie sehen Kinder Kinder­filme? Hoffent­lich ganz anders als die Erwach­senen, die immer alles besser wissen und sich nicht so leicht begeis­tern lassen. Weil Kinder­filme für Kinder gemacht sind (und nicht für Pädagogen oder wohl­mei­nende Eltern) hat Artechock dieses Jahr die »Kinder­re­porter« einge­laden, über das Kinder­film­fest berichten.

Nie aufgeben

Nelson, 9 Jahre

Ella, das Mädchen der zweiten Klasse, das sehr an seiner Schule hängt, gibt die Hoffnung nicht auf…
Viele schwie­rige Probleme z.B. Zers­tö­rung des Dorfes stehen bevor.
Der Streit um die kleine, schon fast niedliche Schule mit einer einzigen Klassse beginnt.
Doch Ella lässt sich nicht unter­kriegen. Der Lehrer ist verrückt, die Schüler sind verrückt, alle sind verrückt.
Meine Meinung:
-Der Film ist verrückt und deshalb ab 5 Jahren zu empfehlen
-Der Film ist lustig und deshalb ohne Ecken und Kanten
-Ende gut, alles gut
Der Film erhält 5 von 5 Sternen.

Amelie, 9 Jahre

Ella und ihre Freunde

Es geht um eine Klasse, die einen sehr tollen Lehrer hat. Der schläft im Unter­richt nämlich ein. Ein Formel1-Fahrer will die Schule abreisen und will eine Formel1-Bahn bauen. Der Lehrer und die Kinder wollen aber nicht, dass die Schule abge­rissen wird und deswegen lädt der Lehrer die Kinder zu sich nach Hause ein. Dort basteln sie Schilder, auf die sie schreiben, dass die Schule nicht abge­rissen werden soll. Am nächsten Tag stehen große Bagger vor der Schule, die für den Abriss der Schule verant­wort­lich sind. Damit die Schule stehen bleibt, müssen sie ein Rennen fahren. Wenn ihr wissen wollt wie der Film ausgeht, müsst ihr ihn euch anschauen .
Meine Meinung über den Film:
Mir hat der Film sehr gut gefallen und ich hoffe, dass ihr euch den Film auch anschaut. Ich würde den Film ab 6 empfehlen. Im Vergleich zum Buch finde ich, dass der Film span­nender erzählt wird. Meine Lieb­lings­stelle ist die, als die Klasse mit dem Lehrer die Schilder bastelt.
Der Film erhält 5 von 5 Sternen.

Yaelle, 10 Jahre

Ella und ihre Freunde-zum LACHEN!

Ella lernt in einer ganz einfachen Schule mit ihren 6 Freunden: Pate, Tina, Hannah, Timo, Rambo, Mika und einen ganz tollen Lehrer, der im Unter­richt einschläft. Diese Schule soll abge­rissen werden – von Mister One, einem ganz reichen Typen mit einem Sohn, EF, der immer denkt, er sei der coolste. Aber der hat auch noch eine Tochter… Die 7 Freunde sind mit einem Rennen einver­standen, das Mr.One vorge­schlagen hatte – wenn Ella & Co gewinnen, wird die Schule NICHT abge­rissen. Wenn EF gewinnt, WIRD sie abge­rissen. Wer gewinnt wohl? Wenn ihr es wissen wollt, schaut den Film an oder lest das Buch!
————————————————————
Der Film wird in Finnland gedreht und kommt ursprüng­lich aus der Buchreihe ‘Ella and Friends’ von Timo Parvela. Ich finde, dieser Film ist sehr gelungen: er ist sehr lustig und lebhaft. ‘ELLA und ihre Freunde’ würde ich ab 5-6 Jahren empfehlen.
Der Film erhält 5 von 5 Sternen.

Fabian, 8 Jahre

Schule

Der Film handelt über eine Schule die abge­r­rissen werden soll .
Aber die Schüler und der Lehrer lassen das nicht zu und sie halten zusammen.
Aber wie sie das machen, ist eine Über­ra­schung.
Meine Meinung ist:
Der Film ist lustig, aber er hat engli­schen Unter­titel und deutschen Einspre­cher.
Ich empfehle den Film ab 6 Jahren.
Der Film erhält 4 von 5 Sternen.

Leonard, 10 Jahre

Ella und ihre Freunde

Ella und ihre Freunde ist ein lustiger und span­nender Film. Es handelt sich um eine kleine Schule, die abge­rissen werden soll. Die Schüler kämpften darum, dass die Schule nicht abge­rissen wird. Wenn ihr das Ende wissen wollt, dann schaut ihn euch an. Der Film hat mir sehr gut gefallen.
Der Film erhält 4 von 5 Sternen.

Helena, 9 Jahre

Ella und ihre Freunde

Ellas Schule soll abge­rissen werden. Sie und ihre Freunde wollen das verhin­dern, deswegen müssen sie ein Rennen fahren. Sie schaffen es nur, weil alle zusammen halten und nie aufgeben wollen. Wenn ihr wissen wollt, wie der Film ausgeht, müsst ihr den Film angucken.
Ich finde den Film sehr lustig und spannend, weil Ella und ihre Freunde immer zusam­men­halten und nie aufgeben wollen. Meine Lieb­lings­stelle war als Ella und ihre Freunde immer zusam­men­ge­halten haben.
Der Film erhält 5 von 5 Sternen.

Zeba, 11 Jahre

Ella und ihre Freunde – meine kleine Schule

Bei dem Film ging es um ein Mädchen, das hieß Ella. Sie hatte sechs Freunde und sie lernen in einer kleinen Schule. Da gab es einen Mann, der hat die Schule gekauft und wollte die Schule abreisen, denn er wollte eine Rennbahn bauen. Das haben sie natürlich erfahren und sie mussten in eine andere Schule. Diese Schule hat ihnen gar nicht gefallen. Sie haben versucht, die kleine schule zu retten. Sie haben Schilder gebastelt und haben sich mit den Schildern in der Hand vor der kleinen Schule aufge­stellt und haben protes­tiert. Dann haben sie mit Herrn One um ihre Häuser und um die kleine Schule gewettet mit einem Rennen.
Mir hat der Film sehr gut gefallen, weil er witzig, cool und unter­hal­tend war. Meine Lieb­lings­szene war die am Ende beim Wett­rennen, als sich die Hunde von der Leine gerissen haben und das Auto somit keinen Motor hatte.
Der Film erhält 5 von 5 Sternen.

top