Superman Returns

USA 2006 · 154 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Bryan Singer
Drehbuch: Michael Dougherty, Dan Harris
Kamera: Newton Thomas Sigel
Darsteller: Brandon Routh, Kate Bosworth, Kevin Spacey, James Marsden, Parker Posey u.a.

Jahre lang war die Menschheit auf sich allein gestellt. Doch jetzt kehrt er zurück: Der Mann aus Stahl vom Krypton, DER Superheld schlechthin – Superman. Doch in Metropolis hat sich manches geändert. Lois Lane, die alte Flamme des Übermenschen ist inzwischen mit einem anderen verheiratet, hat einen Sohn und gewann zuletzt einen Pulitzer-Preis für einen Artikel, in dem sie erklärt, warum die Welt Superman nicht braucht. Gleichgeblieben aber: Die Weltbeherrschungspläne des eben wieder in die Freiheit entlassenen Lex Luthor. Der will diesmal einen eigenen Kontinent aus Kristall entstehen lassen, auf den er alleiniger Herrscher (und Grundstücksbesitzer) wäre. Um diesen Plan zu verhindern, braucht die Welt dann doch Superman...

X-MEN-Regisseur Bryan Singer knüpft mit seiner Neuinterpretation des Urahns aller Superhelden bewusst bei Richard Donners 1978er SUPERMAN-Film an. Die Stimme des verstorbenen Marlon Brando kommt so zu einem Gastauftritt als die von Supermans Vater Jor-El.

top