Riff-Raff

Großbritannien 1990 · 95 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Ken Loach
Drehbuch:
Kamera: Barry Ackroyd
Darsteller: Robert Carlyle, Emer McCourt, Jimmy Coleman, George Moss, Ricky Tomlinson u.a.

»Wie viele andere Arbeit­su­chende verdient auch Stevie sein Einkommen auf einer der Baustellen, die Luxus­woh­nungen für das begüns­tigte Drittel der Bevöl­ke­rung produ­zieren soll. Mit herber Ironie und an Beiläu­fig­keit gren­zender Knappheit erzählt der Film vom Alltag Unter­be­zahlter, von Arbeits- und Obdach­lo­sig­keit bedrohter Arbeiter. Durch diese konse­quente Gestal­tung formu­liert der Film eine unauf­ge­regte, aber um so tref­fen­dere Gesell­schafts­kritik.« (multi­media)

top