Monsieur Claude und seine Töchter

Qu'est-ce qu'on a fait au Bon Dieu?

Frankreich 2014 · 97 Minuten · FSK: ab 0
Regie: Philippe de Chauveron
Drehbuch: ,
Kamera: Vincent Mathias
Darsteller: Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan, Medi Sadoun, Frédéric Chau u.a.

»Claude und Marie sind ein sehr, sehr gut situ­iertes Ehepaar mit einer ziemlich präch­tigen Villa an der Loire und vier ebenfalls präch­tigen Töchtern. Ihr Leben könnte absolut perfekt sein, wenn – ja, wenn die Töchter sich bei der Auswahl ihrer Ehemänner an den eisen­harten Grund­sätzen ihrer Eltern orien­tieren würden. Ein guter Ehemann ist in Claudes und Maries Augen ein Franzose und katho­lisch. Aber die Töchter haben ihren eigenen Willen, und nach­ein­ander heiraten drei von ihnen einen Muslim, einen Juden und einen Chinesen. Jede Hochzeit bringt das Weltbild der Eltern aufs Neue ins Wanken, und das, obwohl sie eigent­lich liberal sind oder sich zumindest dafür halten. Aber die Toleranz endet auch hier, wie so oft, an der eigenen Haustür. Ein Enkel namens Mahmoud? Unvor­stellbar! Nun ruhen alle Hoff­nungen des geplagten Paars auf der jüngsten Tochter, die ihnen eine katho­li­sche Hochzeit in Aussicht gestellt hat. Marie und Claude freuen sich auf das erste Treffen mit ihrem neuen Schwie­ger­sohn Charles und sind wie vom Donner gerührt, als sie sehen, dass der Verlobte ihrer Tochter schwarz ist...« (programm­kino.de)

top

Kinoprogramm München: Do 14.04.2016 – Mi 20.04.2016

Monsieur Claude und seine Töchter (Qu'est-ce qu'on a fait au Bon Dieu?) (OmU) Kino Solln Mi. 20:00
top