Haus ohne Dach

D/Irak 2016 · 117 Minuten
Regie: Soleen Yusef
Drehbuch:
Kamera: Stephan Burchardt
Darsteller: Mina Ö. Sagdiç, Sasun Sayan, Murat Seven, Wedad Sabri, Ahmet Zirek u.a.

»Die aufwüh­lende Odyssee dreier kurdi­scher Geschwister – Jan, Alan und Liya, geboren im kurdi­schen Teil des Iraks, aufge­wachsen in Deutsch­land, möchten den letzten Wunsch ihrer verstor­benen Mutter Gule erfüllen und sie in ihrem Heimat­dorf neben dem Vater beerdigen. So begeben sich die ehema­ligen Flücht­lings­kinder auf eine aben­teu­er­liche Reise in die zerstörte und mitt­ler­weile fremde Heimat im Nordirak. Während sich der eigene Fami­li­en­clan gegen das gefähr­liche Vorhaben ausspricht, holt die drei zerstrit­tenen Geschwister auf ihrer Reise auch die verdrängte Kriegs­ver­gan­gen­heit wieder ein.
Regis­seurin Soleen Yusef floh im Alter von neun Jahren mit ihrer Familie vom Irak nach Deutsch­land, was sie zum Verfassen des Drehbuchs zu ihrem sehr persön­li­chen Debütfilm Haus ohne Dach veran­lasste, der schließ­lich unter schwie­rigen Umständen in der Nähe ihrer Geburts­stadt Duhok gedreht wurde« (Filmfest Osnabrück 2016)

top

Kinoprogramm München: Do 16.02.2017 – Mi 22.02.2017

Haus ohne Dach (OmU) Vortragssaal der Bibliothek im Gasteig Sa. 20:30; So. 18:00 (Kurdische Filmwoche)
top