Fort von allen Sonnen

Deutschland/Russland 2013 · 77 Minuten
Regie: Isabella Willinger
Drehbuch:
Kamera: Kaspar Kaven
Schnitt: Frank Johannes Müller

»Was ist übrig geblieben vom avant­gar­dis­ti­schen Konstruk­ti­vismus der 20er- und 30er-Jahre in Moskau – der gebaute Sozia­lismus geprägt durch pure Sach­lich­keit und funk­tio­nale Ästhetik? Ein Kampf für den Erhalt, gegen den Verfall, die Abriss­birne und die Korrup­tion.« (28. Inter­na­tio­nales Doku­men­tar­film­fes­tival München, 2013)

top