Das Fest

Festen

Dänemark 1998 · 105 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Thomas Vinterberg
Drehbuch: Mogens Rukov, Thomas Vinterberg
Kamera: Anthony Dod Mantle
Darsteller: Ulrich Thomsen, Henning Moritzen, Thomas Bo Larsen, Paprika Steen u.a.

Vater Helge hat 60. Geburtstag, und die ganze, große Familie findet sich in einem abge­le­genen Hotel ein, um gebührend zu feiern. Es fehlt nur die Tochter, die sich vor kurzem das Leben genommen hat. Alle scheinen das verdrängen zu wollen – aber Sohn Christian sorgt in seiner scho­nungs­losen Festrede dafür, daß die Fassade des gutmü­tigen Patri­ar­chen gehörig zum Einsturz kommt. Ein dras­ti­scher Abend beginnt. »Dogma Nr.1« – Festen ist der erste Film, der nach den Regeln des »Dogma 95«-Manifests von Lars von Trier und Thomas Vinter­berg gedreht wurde. Daß die darin gefor­derte, radikale Beschrän­kung der filmi­schen Mittel zu einem ästhe­ti­schen Erlebnis mit enormer emotio­naler Wucht führen kann, beweist Festen aufs Eindring­lichste.

top

Kinoprogramm München: Do 10.07.2014 – Mi 16.07.2014

Das Fest (Festen) (OmU) Monopol Fr./Di. 19:30 (Film­kunst­wo­chen)
(artechock-Ankündigung)
top