Zwei Sterne in der Milchstraße

Yinhe shuangxing

China 1931 · 86 Minuten
Regie: Tomsie Sze
Drehbuch:
Kamera: Ke Chow
Darsteller: Violet Wong, Raymond King, Kao Chien Fei, Yeh Chuen Chuen, V.K. Chung u.a.

»Ein Mädchen vom Land wird vom Film entdeckt und steigt zum Star auf. Doch ihre Beziehung zu einem berühmten Schau­spieler endet tragisch. Der Film gewährt einen einzig­ar­tigen Blick hinter die Kulissen der äußerst leben­digen und außerhalb Chinas wenig bekannten Filmszene von Shanghai, die das Zentrum für die Entwick­lung des chine­si­schen Kinos bildete. Doch da die Infra­struktur für die Verbrei­tung chine­si­scher Filme nur unzu­rei­chend entwi­ckelt war, hinkten die Produk­tionen den tech­ni­schen Entwick­lungen hinterher: Während in den Kinos von Shanghai schon Tonfilme aus dem Westen liefen, wurde Yinhe shuan­gxing noch stumm gedreht, aber mit einer Musik- Tonspur versehen, die auch den – nicht synchron aufge­nom­menen – Gesang der Haupt­dar­stel­lerin beinhal­tete. Genau diese Produk­ti­ons­weise der Stumm­filme an der Schwelle zum Tonfilm wird auch in der Handlung des Films thema­ti­siert. Leider sind die Schall­platten mit der Musikspur nicht mehr erhalten.« (Film­mu­seum München)

top