Zoku Owarimonogatari

Japan 2018 · 148 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Akiyuki Shinbou

Die Fort­set­zung des japa­ni­schen Anime Kizu­mo­no­ga­tari:
»Am Tag nach seinem High School Abschluss wacht Koyomi Araragi morgens auf und stellt fest, dass er sich in einer Art Limbo zwischen High School und College befindet. Nach einer seltsamen Begegnung im Bade­zimmer mit seinem eigenen Spie­gel­bild, findet er sich in einer Art Spie­gel­welt wieder, in der nichts so ist, wie er es kennt. Karen ist plötzlich kleiner als er, Mayoi Hachikuji hat den Kita­shira­hebi Schrein über­nommen und Shinobu Oshino ist nirgendwo aufzu­finden… In seiner Verzweif­lung erinnert sich Araragi an die magische Badewanne von Suruga Kanbaru und macht sich auf den Weg, um mit Hilfe eben dieser Kontakt zur verschol­lenen Shinobu herzu­stellen und ein Portal zurück in seiner Realität zu öffnen…« (Verleih)

top

Kinoprogramm München: Do. 07.02.2019 – Mi. 13.02.2019

Zoku Owari­mo­no­ga­tari (OmU) Mathäser Sa. 14:20 (Akiba Pass Festival · zu Gast: Produzent Tatsuya Ishikawa)
top