Who invented the Yo-yo? Who invented the Moon Buggy?

Sinong Lumikha ng Yoyo? Sinong Lumikha ng Moon Buggy?

»Die Quasi-Fort­set­zung zu Tahimiks Debütfilm Der parfü­mierte Alptraum [...] Abermals geht es um Tech­no­logie und Fort­be­we­gungs­mittel, aber diesmal soll es nicht mit dem Jeepney nach Europa gehen, sondern gleich mit einer selbst­ge­bauten Rakete in den Kosmos: zusammen mit Klein­kin­dern arbeitet der Held – wieder gespielt von Kidlat Tahimik selbst – auf einem bayri­schen Bauernhof an einem Raum­schiff, um heraus­zu­finden, ob man auf dem Mond auch Yoyo spielen kann. Das Yoyo aber wurde, wie es das Wörter­buch noch heute vermerkt, auf den Phil­ip­pinen erfunden, und so wird der Bauernhof bei Ingol­stadt zur Geburts­stätte des ersten phil­ip­pi­ni­schen Raum­fahrt­pro­jekts, kurz: P.O.M.P.
Bayern erweist sich als ein dem aber­wit­zigen Vorhaben wohl­ge­son­nener Ort: in seinen verwaisten Scheunen finden sich die Bauteile für Raum­fahr­zeuge, seine umge­pflügten Äcker gleichen Mond­land­schaften, ›yo yo‹ sagen die Leute hier, wenn sie Zustim­mung signa­li­sieren wollen, und alles entschei­dend wird schließ­lich die Entde­ckung, dass die allge­gen­wär­tigen Zwie­bel­türme der Kirchen bereits von früheren Mond­fah­rer­ge­ne­ra­tionen zeugen, deren geheimes Wissen dem Held schließ­lich offenbart wird.« (kidlat­t­a­himik.de)

top

Kinoprogramm München: Do. 06.12.2018 – Mi. 12.12.2018

Who invented the Yo-yo? Who invented the Moon Buggy? (Sinong Lumikha ng Yoyo? Sinong Lumikha ng Moon Buggy?) (OF) Werkstattkino Mi. 22:30
top