Vom Lieben und Sterben

Deutschland/CH 2016 · 84 Minuten
Regie: Katrin Nemec
Drehbuch:
Kamera: Anna Brass
Schnitt: Marc Haenecke

»Doku über die tragische Geschichte eines schwer gelähmten Musikers. Der Bayer Robert Wolf war leiden­schaft­li­cher Musiker und Gitarrist. Doch 2008 bringt ihn ein verhee­render Unfall in den Rollstuhl. Seither ist Robert, vom Hals abwärts gelähmt, auf dauer­hafte Hilfe ange­wiesen. Seine jüngere Frau Angelika aber hält zu ihm. Über drei Jahre pflegt sie ihren Mann aufop­fe­rungs­voll. Doch seine radikale Entschei­dung, Ster­be­hilfe in Anspruch nehmen und „gehen“ zu wollen, kann sie nicht akzep­tieren. Behutsam beglei­tete Katrin Nemec (Ehefrau von Miroslav Nemec) das Paar sechs Jahre mit der Kamera.« (spielfilm.de)

top

Kinoprogramm München: Do. 07.11.2019 – Mi. 13.11.2019

Vom Lieben und Sterben Monopol Mo. 18:30 (zu Gast: Regis­seurin Katrin Nemec, Prot­ago­nistin Angelika Eisner und Heike Beck, Dasein e.V.)
top