Treppe Aufwärts

Deutschland 2015 · 98 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Mia Maariel Meyer
Drehbuch:
Kamera: Marco Braun
Darsteller: Hanno Koffler, Christian Wolff, Matti Schmidt-Schaller, Karolina Lodyga, Patrick Wolff u.a.

»Adam ist ein Zocker, der seine Zeit damit verbringt, in Spiel­höllen Automaten zu knacken, um mit den so erlangten „Einnahmen“ den Schul­den­berg abzu­tragen, den sein demenz­kranker Vater Woyzeck durch seine Spiel­sucht angehäuft hat. Dieser fristet sein Dasein jetzt in ihrem kleinen Fami­li­en­haus am Rande der Plat­ten­bauten. Während seiner Streif­züge nähert sich Adam der ukrai­ni­schen Theken­wirtin Dosie an, die seinen von Monotonie geprägten Alltag etwas aufhei­tert. Doch das fragile Konstrukt gerät ins Wanken, als über­ra­schend Adams 16-jähriger Sohn Ben vor der Tür steht. Ben, der norma­ler­weise bei seiner Mutter lebt, sucht aller­dings offenbar nicht wirklich Kontakt und Nähe zu seinem Vater, sondern will sich in erster Linie Geld beschaffen. Als dieser Plan scheitert, wendet er sich Bardo zu, der Lizenzen zum Knacken von Automaten verkauft. Je tiefer Ben in die Materie des Spiels vordringt, desto mehr taucht er auch in die Geschichte seiner eigenen Familie ein. Und das Verhältnis zwischen Adam, Woyzeck und Ben gestaltet sich zunehmend schwie­riger.« (49. Inter­na­tio­nale Hofer Filmtage 2015)

top

Kinoprogramm München: Do. 10.10.2019 – Mi. 16.10.2019

Treppe Aufwärts Neues Rottmann Di. 18:00
top