Das starke Geschlecht

Deutschland 2020 · 102 Minuten · FSK: ab 16
Regie: Jonas Rothlaender
Drehbuch:
Kamera: Andreas Hartmann
Schnitt: Carlotta Kittel, Kai Eiermann

»Regisseur Jonas Roth­la­ender konfron­tiert Männer mit anonymen State­ments anderer Männer zu ihren sexuellen (Grenz-)Erfah­rungen und den damit verbun­denen Rollen­bil­dern. Zunächst lesen die sehr unter­schied­li­chen Prot­ago­nisten die Erfah­rungs­be­richte, beur­teilen sie und beginnen daraufhin immer offener über die eigene Sexua­lität nach­zu­denken und von ihren Erleb­nissen zu erzählen: von Dominanz und Gewalt, Enttäu­schungen und Glücks­mo­menten. Sie sprechen darüber, mit welchen Vorur­teilen auch Männer konfron­tiert sind, welche Erwar­tungen sie an sich selbst, an Frauen und ihre Sexu­al­partner haben und wie das Spiel der Geschlechter aus ihrer Sicht funk­tio­niert. Roth­la­en­ders Doku­men­tar­film ist eine Reflexion über männliche Sexua­lität, ihre Macht­struk­turen und Stereo­type von Männ­lich­keit in unserer Gegenwart.« (Filmfest München 2021)

Kinoprogramm München: Do. 16.06.2022 – Mi. 22.06.2022

Das starke Geschlecht Monopol So. 14:45