Sirenen um Mitternacht

Outside the Law

USA 1930 · 79 Minuten
Regie: Tod Browning
Drehbuch: ,
Kamera: Roy F. Overbaugh
Darsteller: Edward G. Robinson, Mary Nolan, Owen Moore, Eddie Sturgis, John George u.a.

»Ein Gano­ven­pär­chen hinter­geht einen Gangs­ter­boss und muss unter­tau­chen. Regisseur Tod Browning kann in seiner Vorliebe für den ameri­ka­ni­schen fahrenden Carnival schwelgen – eine Welt für sich, ein Zwischen­reich aus Show­busi­ness und Verbre­chen. Die Figuren scheinen der Sideshow aus Brownings Freaks (1932) entsprungen. In der bril­lanten dialog­freien Anfangs­se­quenz tritt Owen Moore als beinloser „Automat“ im Schau­fenster eines Kauf­hauses auf, während Mary Nolan als leicht beklei­detes Model in einem Museum für „Lebende Bilder“ arbeitet – im Grunde nichts anderes als eine Burlesque Show. Auf der Flucht vor dem Gangs­ter­boss geben sich die beiden als Frisch­ver­mählte aus und verste­cken sich in einer für sie exoti­schen, befremd­li­chen „Norma­lität“, in der Welt der middle class, die sie zugleich anzieht und anwidert.« (Film­mu­seum München)

top

Kinoprogramm München: Do. 01.11.2018 – Mi. 07.11.2018

Sirenen um Mitter­nacht (Outside the Law) (OF) (Full Talkie Version) Filmmuseum München Do. 19:00 (Einfüh­rung: Christoph Michel)
top