Sigo siendo

Peru 2013 · 123 Minuten
Regie: Javier Corcuera
Drehbuch: ,
Schnitt: Fabiola Sialer Cuevas

»Wir sind, was wir singen. In seiner Musikdoku führt Javier Corcuera die verschie­denen Genres zu einem Abbild seiner perua­ni­schen Heimat zusammen, die ihre multi­kul­tu­relle Identität ständig sucht und verändert. Von der tradi­tio­nellen Musik der Quechuas bis hin zu den afro­ame­ri­ka­nisch geprägten Jazz­sän­ge­rinnen werden unzählige Stile in ihrem sozialen Kontext gewürdigt. Nicht zuletzt geht es auch um die Geschichten der Prot­ago­nisten, darunter der Star der afro­pe­rua­ni­schen Musik Susana Baca und die Harfe­nistin Laura Pacheco.« (Instituto Cervantes München)

top

Kinoprogramm München: Do. 08.11.2018 – Mi. 14.11.2018

Sigo siendo (OmeU) Instituto Cervantes Di. 19:30
top